Slide background

Geschichte

TAP» ist ein in Athen, Griechenland, ansässiger Fabrikationsbetrieb, der sich seit 1986 auf die Herstellung von magnetischen
Tonabnehmern und Sensoren spezialisiert hat; zunächst als Partnerschaft mit der Firma { S. Taglis - P.  Arabatzis }.

1986    Herstellung des ersten Modells eines magnetischen Tonabnehmers für die Bouzouki, wofür «TAP» sein erstes Patent erteilt wurde.
1988   Neuorganisation von «TAP» in seinem neuen Geschäftsgebäude am Attiki Platz.
            Sechs neue Tonabnehmermodelle für Bouzouki, Tzoura und Baglama wurden entwickelt.

1990   «TAP» produziert 45 neue, unterschiedliche Typen an Tonabnehmern und Sensoren für eine Vielfalt an Musikinstrumenten.
1992    Das griechische Nationalfernsehen berichtet über die Forschungsarbeit von «TAP» im Rahmen der "Forscher von heute".
1997   «TAP» präsentiert auf der internationalen Messe in Frankfurt, Deutschland, eine Bandbreite an Produkten an seinem eigenen Messestand.
2001   «TAP» baut sein Tätigkeitsfeld aus und erweitert somit auch seine Räumlichkeiten an seinem Standort am Attiki Platz. 
2005    Die Produktion von «TAP» steigt auf über 130 Modelle an Tonabnehmern.
            Wir können unseren Geschäftsbereich auch außerhalb Griechenlands auf zahlreiche Auslandsmärkte ausdehnen.

2007    «TAP» gründet ein einzigartiges Tonstudio zu Test- und Forschungszwecken im Bereich Tonabnehmer und Sensoren.
2009  Durchgeführt Vergleichskontrolle über Eigenschaften und Zuverlässigkeit für die Energieaufnahme von der Universität von Athen.
2010  Übernehmen die Produktion des isotonischen Sensor-Mikrofon für Klarinette.
2013  Entwicklung eines neuen Signalsteuerungstechnik von Pickups "ETSI"
2014 «TAP» präsentiert eine Vielzahl von Produkten in einem eigenen Stand auf «Guitars and Beyond» Ausstellung in Mailand.
2015 - 2018 «TAP» präsentiert eine Vielzahl von Produkten in einem eigenen Stand auf «MusikMesse FRANKFURT».

 

  

press photos to magnify....

 

  • hifaa1
  • histfra1
  • histfra2
  • histfra3
  • milanomarch
  • milanooct
  • mmf151
  • mmf152
  • mmf153
  • mmf161
  • mmf162
  • mmf167
  • mmf168